Skip to main content

Adventskalender für das Baby und Kleinkind

Nicht nur Kinder, sondern auch Kleinkinder und Babys freuen sich, wenn sie einen schönen Adventskalender bekommen. Mit Mamas oder Papas Hilfe wird jeden Tag ein Türchen geöffnet und das Kind freut sich über die kleine Überraschung.

Adventskalender für Babys kaufen

BabyAuch dann, wenn das Baby noch zu klein ist, um den Sinn von Weihnachten zu verstehen, wird es sich über einen Adventskalender und den bunten Inhalt freuen. Möchten Eltern ihrem Baby einen Adventskalender kaufen, dann haben diese oft eine Altersempfehlung von mindestens drei Jahren. Anders ist es natürlich bei dem Klassiker mit Schokoladenfüllung. Es gibt aber auch Kalender, die sich schon für die Kleinsten eignen. Diese sind mit 24 verschiedenen kleinen Figuren gefüllt. Natürlich lassen sich passend zur Jahreszeit auch ein Rentier und der Weihnachtsmann hinter den Türchen finden. Es ist wichtig, dass alle Teile ohne scharfe Kanten sind und vom Baby nicht verschluckt werden können.

Besonders schön für Babys sind auch Adventskalender mit Musik. Dieser besteht aus einer CD mit insgesamt 24 Kinderliedern passend zur Weihnachtszeit. Gut geeignet sind auch Kalender, die mehrere kleine Bilderbücher enthalten. Hinter dem 24. Türchen versteckt sich in der Regel ein größeres Buch. Der Kalender ist zusätzlich mit einem kindgerechten Wimmelbild bedruckt, sodass schon die Kleinsten viel über das Weihnachtsfest lernen können. Ein persönlicher Adventskalender ist natürlich wunderschön.

Adventsgeschichten für die Kleinsten

Eine besonders schöne Idee sind sogenannte Advents-Boxen für Kinder. Sie bestehen aus insgesamt 24 Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen. Für jeden Tag gibt es eine Karte, die mit einer Kurzgeschichte und einem weihnachtlichen Motiv bedruckt ist. Hat man das 24. Türchen geöffnet, lassen sich die Karten zu einem großen Weihnachtsbild zusammenlegen. Einige dieser Adventsboxen beinhalten zusätzlich kleine Figuren, die auch in den Geschichten eine Rolle spielen. Somit ist die Auswahl bei Adventskalendern für Kinder sehr groß.

Weihnachtskalender für Kleinkinder

Kleinkinder ab dem zweiten Lebensjahr nehmen das Weihnachtsfest schon ganz anders wahr. Sie sind voller Vorfreude und Spannung. Ab dem 1. Dezember jeden Tag ein Türchen öffnen zu können, zeigt den Kleinen, wie lange es noch bis zum Fest dauert und erleichtert die oft lange Wartezeit bis zur Bescherung. Hier ist sicherlich ein Mini Adventskalender perfekt geeignet.

Für Kleinkinder eignet sich ein Kalender mit kleinen Figuren, die gleichzeitig eine kleine Geschichte erzählen. Es gibt auch Adventskalender zum Basteln, die mit Knete oder anderen Utensilien bestückt sind.

Besonders schön sind Adventskalender mit Stempeln. Diese regen das Kind zur Kreativität an und können auch noch lange nach dem Fest benutzt werden.

Adventskalender zum Spielen

Baby schläftGanz egal, ob Playmobil, Lego oder Barbie – viele Adventskalender erzählen ganze Geschichten und sind mit den passenden Figuren oder Gebäuden zu dieser Geschichte bestückt. Kleine Ponyhoffreunde kommen ebenso auf ihre Kosten, wie der Feuerwehrmann oder Bauer. Und wird am 24. Dezember die letzte Überraschung ausgepackt, dann hat das Kind alles, um damit spielen zu können. Es kann verschiedene Situationen nachstellen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. In der Regel sind diese Adventskalender für Kinder ab drei Jahren geeignet. Auch sehr schön ist ein Adventskalender aus Holz.

Adventskalender für das Baby selber basteln

Eltern, die keinen fertigen Kalender für ihr Kind kaufen möchten, oder den Kalender einem anderen Baby schenken möchten, können diesen natürlich auch selber basteln. Dazu gibt es viele verschiedene Basics, die sich passend zum Alter des Kindes hübsch verpacken und in Form bringen lassen. Als kleine Überraschung eignen sich unter anderem die folgenden Basics:

  • Schnuller
  • Schnullerketten
  • Babysöckchen
  • Babyschuhe
  • Plüschteddy
  • Holzkreisel
  • Malseifen
  • Bilderbuch
  • Badewannenspielzeug

Weihnachtskalender mir besonderem Inhalt

Kleinkind lachtWenn das Kind schon etwas älter ist, dann hat es bestimmte Wünsche, die es gerne erfüllt haben möchte. Daher eignet sich ein selbst gebastelter Adventskalender besonders gut, um dem Kind jeden Tag einen kleinen Wunsch zu erfüllen. Hat das Kind schon eigene Spielsachen, wie zum Beispiel einen Kaufmannsladen, eine Werkbank, eine Kinderküche oder einen Bauernhof, dann eignen sich kleine Basics zum Nachkaufen:

  • Zubehör für den Kaufmannsladen
  • Kochgeschirr für die Kinderküche (Töpfe, Pfannen, Topflappen usw.)
  • Tiere, Zäune, Bäume, Ställe und anderes für den Bauernhof
  • Schraubenzieher, Kellen oder Zangen für die Werkbank

Adventskalender für die Kleinsten 

Etwas ganz besonderes sind Adventskalender für Babys, die ähnlich wie eine Windeltorte aufgebaut sind und auch ähnliche Utensilien enthalten. Diese sind nicht nur für das Baby praktisch, sondern machen auch den Eltern des Sprösslings eine Freude. Die einzelnen Basics können mit kleinen Tüten im Weihnachtsmann Look hübsch verpackt und an einer Schnur aufgehangen werden. Ein schöner und zugleich nützlicher Adventskalender kann die folgenden Accessoires enthalten:

  • Babyshampoo
  • Babyseife
  • Schnuller
  • Waschhandschuh
  • Babybadetuch
  • Babyöl
  • Babybürste
  • Beißring
  • Greifring
  • Lätzchen

Die Liste lässt sich natürlich noch erweitern und kann individuell angepasst werden. Da es unendlich viele Möglichkeiten beim Gestalten des Kalenders gibt, sollte man sich vorab überlegen, ob es ein fertiger Adventskalender aus dem Handel oder ein selbst gebasteltes Modell sein soll.

Letzte Aktualisierung am 11.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge